51 Orte die man nicht auf Google Maps findet






Gibt es eine bequemere und billigere Art die Welt kennenzulernen als über Google Maps? Ja klar, Google Earth! Wie auch immer, hier ne interessante Liste mit 51 Orten, die man nicht auf Google Maps finden kann. Sehr interessant vor allem Gebäude wie das White House. Onkel Bush mag es gar nicht wenn man aus der Vogelperspektive auf seine Hütte guckt, denn dann könnte man ja das Verteidigungssystem auf dem Dach entdecken. Angeblich soll der Bau sogar Anti-Air Kapazitäten haben. Aber nix zu sehen, Google hats zensiert.

Dick Cheney mag auch keine Spanner, deshalb ist sein Haus nicht zu finden. Das Shatt-Al-Arab Hotel ist auch nicht mehr zu finden, leider aus einem traurigen Anlass. Angeblich haben Terroristen Google Earth/Maps genutzt um den Angriff auf das Hotel zu planen. Seitdem ist nichts mehr zu sehen. Dann folgen noch unzählige Luftstützpunkte, Atomreaktoren, Paläste, Untersuchungslabore usw.

| | | Feed | Kommentare
 23. Juli 2008

4 Kommentare zu “51 Orte die man nicht auf Google Maps findet”

  1. Ich seh alle!?

  2. Verteidigungssystem auf dem Dach des weißen Hauses? Dick Cheney’s Haus? Das Hotel im Irak? Ich seh nix bzw. nur verpixelt.

  3. fehlen da nicht noch viel mehr orte ? was ist mit irgendwelchen geheimen orten in china oder russland ? ich glaub google weiß nicht mal von diesen orten

  4. was ist mit Area 51? je näher desto unschärfer…

Deine Meinung zu “51 Orte die man nicht auf Google Maps findet”

Anti-Spam Quiz: